Über SFU ScienceBlog

Über SFU ScienceBlog

Die neue Form des moralischen Dilemmas und Humanfaktoren im 21ten Jahrhundert:
Schlägt Science Fiction die Science Facts?

Liebe Besucherinnen und Besucher, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen !

Sie sind unsicher wegen der diversen Seelenkenner und Psychoschurken? Sie halten es für möglich, dass uns die künstliche Intelligenz eines Skynet demnächst zu Sklaven in der Matrix mutieren lässt? Lassen Sie uns darüber diskutieren, auf hohem Niveau, und quer durch alle Fächer und Methoden: Science Blogs sind dafür die beste Medienform in einem raschen und transdisziplinären Austausch zu allen aktuellen Fragen in Wissenschaft und Forschung. Ein Science Blog ersetzt natürlich weder die Publikation in peer-reviewed Journals, oder den Diskurs auf Fachkongressen und in den Laboren. Er kann auch nicht die psychotherapeutische Couch bei seelischen Befindlichkeitsstörungen ersetzen … und es ist eine Selbstverständlichkeit, dass wir niemanden als Mensch ablehnen wegen seiner persönlichen weltanschaulichen, politischen oder religiösen Überzeugungen.
Was zählt ist das Argument, und die Bereitschaft, auch Gegenargumente gegen die eigene Arbeitshypothese zu suchen. Wir arbeiten mit zumindest einer wöchentlichen Aktualisierung, wobei wir aus der Redaktion des scienceblogs.sfu.ac.at auch sehr viel aktuelles Material aus dem Bereich der neuropsychologischen Forschung mitbringen, sowie aus den staatlichen und EU-Forschungsprogrammen, vor allem zu den überschlagenden Problemen autonomer Systeme mit künstlicher (Teil)Intelligenz:  Dies reicht von  „Deep Learning“ im Netz durch Google und Facebook bis in der Bionik und die Prothetik, und natürlich zu Drohnen aller Art (und seit Jahresbeginn auch auf Österreichs Straßen/Teststrecken als „Google Car“, „Daimler Concept Car“, „Tesla – Assistance“, etc., zu besichtigen). Alle diese Fragen machen nicht nur in der EU und in den USA sämtliche Industrie-und Sicherheitsministerien schlaflos, sowie die Juristen und Juristinnen mit „Robo Law“, Robo-Ethics“, der G-7 Di Fabio Kommission, etc … und uns alle mit der Frage, inwieweit wir unsere Moralität derzeit ansatzweise neuropsychologisch vermessen können (was uns in Wien Giselher Guttmann und Claus Lamm demonstrieren).
Wir bringen dazu Berichte und Diskussionen auch aus allen unseren Fakultäten und Standorten der SFU, und wir berichten über aktuelle Arbeiten, über interessante Beiträge aus Konferenzen und Büchern.
Die medienrechtliche Verantwortung als diensthabender Redakteur trifft Rüdiger Stix, sowie in den psychotherapiewissenschaftlichen und psychologischen Fächern Felicitas Auersperg, und Giselher Guttmann als Herausgeber überwacht die wissenschaftlichen Beiträge.

Wir freuen uns über Ihre Beiträge!

Blog E-Mail: scienceblog@sfu.ac.at